Kluft und Abzeichen

 

Pfadfinderkluft 

Die Kluft ist unsere praktische Bekleidung bei Pfadfinderaktionen.


Sir Baden-Powell, der Gründer der Pfadfinderbewegung, benötigte 1907 eine einfache und praktische Kleidung für seine Boy-Scouts. Daraus ist dann die Idee einer eigenen Pfadfinderkluft entstanden.

 Wir tragen unsere Kluft, weil 

  • wir uns damit in der Öffemtlichkeit als Pfadfinder zu erkennen geben.
  • sie soziale Unterschiede verdeckt. Es kommt also bei uns nicht auf die Marke der Kleidung und teures Outfit an, der Mensch in der Kluft steht im Vordergrund.
  • sie Symbol unseres Pfadfinderverbandes ist. Ich trage die Kluft und gehöre dazu. 
  • sie insbesondere bei Lagern und Freizeiten praktisch und funktional ist.

 Zur Kluft gehört das Klufthemd und Halstuch mit Knoten, evtl. noch die Pfeifenschnur.

 Das Klufthemd (auch Fahrtenhemd genannt) ist meist blau (in Sachsen grün), meistens langärmlig und besitzt zwei Brusttaschen.

   

Halstuch 

Pfadfinder erkennt man zuerst an ihrem Halstuch.

 Die Altersgruppen bei den CPA´s werden durch unterschiedliche Halstuchfarben gekennzeichnet. Die Jungpfadfinder (8-11) und Pfadfinder (12-15) tragen ein gelb-oranges Halstuch, manchmal mit Randstreifen in den Farben des Bundeslandes.

Den Scouts (ab 16) wird ein rotes Halstuch mit gelbem Streifen verliehen.

     

Internationales Abzeichen 

Das weltweit getragene internationale Zeichen der Pfadfinder der Adventjugend wird am linken Oberarm ca. 3 cm unterhalb des Landesabzeichens getragen.

 Auf dem internationalen Abzeichen sind Schild und Schwert abgebildet - 2 Symbole aus der Bibel.

 Die farbliche Unterlegung des Namens „Pathfinder" kennzeichnet die jeweilige Alterstufe:

  • Roter Hintergrund: Jungpfadfinder (8-11 Jahre)
  • Gelber Hintergrund: Pfadfinder (12.-15 Jahre)
  • Blauer Hintergrund: Scouts (ab 16 Jahre)

  

Nationales Abzeichen 

Dieses Abzeichen ist das nationale Abzeichen der CPA in Deutschland. Es wird ca. 1 cm über dem Namensschild oberhalb der rechten Brusttasche getragen.

 Das doppelte Logo steht für zwei Aussagen: Die grüne Lilie auf dem weißen Kleeblatt symbolisiert den Charakter der Pfadfinderei, die vier Pfeile den Bezug zur Adventjugend. Die vier Pfeile der Adventjugend bilden im Inneren ein Kreuz als Zeichen des christlichen Bezuges und zeigen auf einen Mittelpunkt, den wir in Jesus Christus sehen.

   

Länderabzeichen 

Der Ländername zeigt das eigene Bundesland und die Herkunft an.

 Dieses Abzeichen dient zur "Völkerverständigung" bei nationalen und internationalen Pfadfindertreffen. Man erkennt schnell, wer aus dem eigenen Bundesland kommt.

 Es wird am linken Oberarm knapp unterhalb der Schulterklappe getragen.

   

Namensschild 

Gerade bei sehr großen Pfadfindertreffen ist es hilfreich, ein Namensschild zu tragen. Es sollte über der rechten Brusttasche der Pfadfinderkluft angebracht werden.

   

Pfeifenschnur 

Die Pfeifenschnur kennzeichnet Verantwortungs- und Funktionsträger. 

Die Pfeifenschnur wird von der linken Schulterklappe zur linken Brusttasche getragen.

 Die Bedeutung der Farben:

  • grün: Helfer/in für besondere Aufgaben
  • blau: Gruppenleiter/in
  • blau/schwarz: stellvertretender Gruppenleiter
  • rot: Gesamtgruppenleiter/in, Gruppenleiter
  • rot/schwarz: stellvertretende/r Gesamtgruppenleiter/in
  • Silber: Abteilungsleiter der Adventjugend (Bundesländer) 
  • Silber/schwarz: CPA-Sonderbeauftragte(r) (Bundesländer) 
  • Gold: Abteilungsleiter der Adventjugend auf Bundesebene 
  • weiss: Pfadfinderbeauftragter des Weltverbandes 

      

Gradabzeichen 

Über den Stand der Ausbildung innerhalb des Pfadfinderverbandes geben 6 Gradabzeichen Auskunft. Alters spezifisch werden so Wissen und Techniken ausgebildet.

 Das jeweils gültige Gradabzeichen wird über der linken Brustasche getragen.

   

Leistungsabzeichen 

Über besondere Kenntnisse und Fähigkeiten zu bestimmten Themengebieten wie Natur, Pfadfindertechniken, Haushalt, Bibel, Sport, ... geben Leistungsabzeichen Auskunft.

Bis zu 5 Leistungsabzeichen können auf dem rechten Oberarm angebracht werden.

 

Die Leistungsabzeichen der Jungpfadfinder(8-11 Jahre) und der Pfadfinder/Scouts (ab 12 Jahre) sind in ihrem Anforderungsprofil auf die jeweilige Altersstufe zugeschnitten.