Gradabzeichen Pfadfinder    

Durch praktische und theoretische Prüfungen können verschiedene Ausbildungsgrade erworben werden. Diese werden durch 6 verschiedene Abzeichen ausgewiesen. Dabei sind die Anforderungen dem jeweiligen Alter angepasst  Prüfungen können nicht übersprungen werden, bauen vielmehr im Laufe der Zeit aufeinander auf.

 

 

Gefährte 

Voraussetzungen für dieses Abzeichen:

  • Mindestalter: 8 Jahre
  • zwei Leistungsabzeichen
  • mindestens 6 Monate Mitglied der CPA
  • 2 Lieder + CPA-Lied auswendig singen können
  • Hindernissparcour mit mind. 6 verschiedenen Hindernissen und einer Länge von ca. 300 m

 

 

Trapper 

Voraussetzungen für dieses Abzeichen:

  • Mindestalter: 10 Jahre
  • bestandene Gefährtenprüfung
  • vier Leistungsabzeichen für Jungpfadfinder einschließlich Erste Hilfe und ein Sportleistungsabzeichen
  • Leitspruch, Motto und CPA-Lied kennen und können
  • 3 Lieder auswendig singen können

 

 

Kundschafter 

Voraussetzungen für dieses Abzeichen:

  • Mindestalter: 12 Jahre
  • bestandene Trapperprüfung
  • zwei Leistungsabzeichen für Pfadfinder
  • 4 Lieder auswendig singen können
  • Andacht gehalten (fünf Minuten)
  • Leitspruch, Motto und CPA-Lied kennen und können
  • Kanutour (mind. 14 km) oder Wanderung (mind. 7 km) oder Fahrradtour (mind. 25 km) an einem Tag

 

Ranger 

Voraussetzungen für dieses Abzeichen:

  • Mindestalter: 14 Jahre
  • Leitspruch, Motto und CPA-Lied kennen und können
  • bestandene Kundschafterprüfung
  • vier Leistungsabzeichen einschl. Erste Hilfe und einem Sportleistungsabzeichen
  • 5 Lieder auswendig singen können
  • Andacht vor der Gruppe gehalten

 

Guide 

Voraussetzungen für dieses Abzeichen:

  • Mindestalter: 16 Jahre
  • bestandene Rangerprüfung
  • 6 Leistungsabzeichen für Pfadfinder einschl. Erste Hilfe
  • Teilnahme an 2 Gruppenleiterfortbildungen
  • Einwöchige Outdoortour (Fahrrad, Wandern, Kanu u.ä.) ohne geplante Übernachtungen, ohne Übernachtungen im Haus
  • JuLeiCa
  • Leitungsfunktion in der Gruppe (zum Prüfungszeitpunkt)

        

 

Master Guide 

Voraussetzungen für dieses Abzeichen

  • bestandene Guide-Prüfung (nach der neuen Prüfungsordnung)

Nach der neuen Prüfungsordnung werden durch die Master-Guide-Prüfung das Engagement und die Kreativität (und damit die eigenen Stärken) des Leiters geprüft.

 

Die Prüfung besteht aus 3 Teilen: 

  1. Schriftliche Arbeit
  2. Praktische Nachweise
  3. Gespräch mit der Prüfungskommission der Vereinigung


1. Schriftliche Arbeit ("Meisterleistung") 

Die Anfertigung einer Master-Guide-Arbeit verfolgt den Zweck, die speziellen Kenntnisse und Interessen des Leiters/der Leiterin zu Papier bringt, die wiederum gesammelt und den anderen Leitern als Material zur Verfügung gestellt werden könnten.


Die Ausarbeitung soll anderen CPA-Gruppen, Gruppenleitern und/oder der Vereinigungsleitung eine Hilfe sein und im Rahmen ihrer Leiter, Gruppenoder Lagerarbeit Verwendung finden (z.b. Geländespiel, Gruppenstunden oder Predigtvorschlag).


Sie sollte aus dem Pfadfinderalltag herausragen und die Pfadfinderarbeit, insbesondere die CPA-Arbeit weiterbringt.


Die MG-Arbeit soll eine eigene Arbeit (aus eigener Kreativität entstanden) und das Thema soll etwas mit seiner/ihrer Persönlichkeit zu tun haben.


Außerdem sollte ein zur MG-Arbeit passender geistlicher Teil angefertigt werden.


Passend zur MG-Arbeit wird eine entsprechende Aktion auf Vereinigungsebene organisiert und durchgeführt. 

 

2. Praktische Nachweise 

  • Nachweise von Kenntnissen im Sicherheitsbereich
  • Organistation und Durchführung von Aktionen auf überregionaler Ebene
  • Kenntnisse im Aufbau von Schwarz- und Großzelten
  • Eigenes Spezialgebiet

 


3. Gepräch mit der Prüfungskommission 

Das Gespräch ist sowohl Fachgespräch über die MG-Arbeit als auch "Persönlichkeitstest".